Sport für Menschen mit Beeinträchtigung

Mit unserem Engagement für den Unihockeysport haben wir die Beeinträchtigten nicht vergessen. Im Gegenteil – seit Jahren gibt es bei uns nicht allein einen Fanclub von Beeinträchtigten, die als Zuschauer kaum ein Spiel verpassen, sondern auch die beachtliche Zahl von etwa 20 Spielern, die von verschiedenen Trainern betreut werden. Mit Begeisterung sind sie in den Trainings dabei und können gelegentlich an Turnieren für Beeinträchtigte teilnehmen, was sie natürlich mit Stolz erfüllt. Durch unser Engagement in diesem Bereich haben wir auch die Anerkennung von Special Olympics Switzerland erhalten. Ausserdem pflegen wir einen guten Kontakt und eine Zusammenarbeit mit Insieme Rheintal. Da die Infrastruktur zur Förderung des Unihockeysportes im Rheintal nicht ausreicht, verfolgen wir seit einigen Jahren das Projekt einer eigenen Sporthalle, was selbstverständlich auch die Trainingsbedingungen für die Beeinträchtigten verbessern wird.

Es gehört zu unseren Aufgaben als Gesellschaft, beeinträchtigten Menschen ebenso Zuneigung und Freude entgegenzubringen, wie anderen Menschen. Spiel und Sport sind zentrale Elemente zur Verbesserung der Lebensqualität von Beeinträchtigten. Natürlich können nicht alle überall mitmachen, aber wir motivieren und ermuntern sie dazu. Jedenfalls sind alle beeinträchtigten Mitglieder im Club integriert und akzeptiert, wie alle andern auch. Vielleicht sind sie sogar dankbarer, mitmachen zu dürfen, als andere Clubmitglieder – ihre oft überschwängliche Freude und Begeisterung am Unihockeysport lässt dies zumindest vermuten.

Peter Grüninger    076 329 98 14    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum | Datenschutz